Grundtonübung

Bei der NadaBrahma Grundtonübung handelt es sich um ein „Tönen“, das jeder leicht erlernen kann. Auch jene Menschen, die sich selbst als „unmusikalisch“ einstufen oder bisher keinen Bezug zur eigenen Singstimme hatten, weil ihnen, wie es sehr häufig vorkommt, das natürliche Verhältnis zur Stimme im Elternhaus oder in der Schule genommen wurde.

Die Grundtonübung wird mit dem höchsten und wirkungsvollsten Mantra AUM in einer ganz bestimmten Technik zur Auflösung von emotionalen Blockaden, Störungen, negativen Einflüssen und insbesondere zur Harmonisierung der Zellen durchgeführt. Man nützt also die Schwingung der eigenen Stimme in Verbindung mit dem kraftvollen Mantra um unten angeführte Wirkungen zu erzielen.

Positive Veränderungen konnten in Versuchen mit der Kirlian-Fotografie und den Imedis Körperbelastungstests nachgewiesen werden.

 

Was die regelmäßig ausgeführte Grundtonübung bewirken kann

  • reinigt die Aura und versetzt den physischen und feinstofflichen Körper in harmonische Schwingung
  • dringt bis in die Schichten des Unterbewusstseins vor
  • löst „nonverbal“ emotionale Blockaden, hinderliche Gedankenmuster, Ängste, Sorgen
  • fördert die Zellharmonie und Selbstheilungskräfte
  • stärkt das Selbstbewusstsein
  • verbessert das allgemeine Wohlbefinden
  • schenkt emotionale Ausgeglichenheit, Ruhe, Entspannung und Erdung
  • schenkt heitere Gelassenheit, Freude und Glücksgefühle
  • fördert Stärken, Fähigkeiten und entfaltet versteckte Potentiale
  • verbindet mit dem Höheren Selbst

Startseite | Kontakt | Impressum


Der Regenbogen entspricht, musikalisch gesehen, einem Glissando über eine Oktave - die Grundtonübung
ist ein vertonter Regenbogen.